Page 21

kochel_urlaubsjournal_2017

DIE SCHÖNSTEN PLÄTZE ZUM AUFWÄRMEN KRISTALL TRIMINI Kochel a. See · Im warmen Wasser und mit Blick auf den Herzogstand auch im Winter planschen oder in der Sauna schwitzen. FRANZ MARC MUSEUM Kochel a. See · Begeben Sie sich auf die Spuren der Künstlervereinigung „Blauer Reiter“ – neben einer Dauerausstellung finden Sie stets spannende Wechselausstellungen. BERGGASTHAUS Herzogstand · Nach einem winterlichen Spaziergang von der Bergstation der Herzogstandbahn zum Gasthaus oder einer Runde Wintersport am Herzogstand. 21 spazieren oder schnallt die Langlaufskier an und startet in die klassische oder die Skating-Loipe. Skifahren geht natürlich auch: Das Skigebiet am Herzogstand ist perfekt für Individualisten. Kein Massenbetrieb, dafür eine 4,4 Kilometer lange präparierte „rote“ Abfahrt mit 800 Höhenmetern, oben ein Schlepplift mit 200 Metern Höhendifferenz und neben dem Lift jede Menge Abfahrtsmöglichkeiten, egal ob Piste oder Freeridevariante. Ein Genuss für alle Skifahrer, Snowboarder und Telemarker. Auch eine echte Herausforderung haben wir für Sie: die beliebte Steilhangabfahrt, eine schwarze Piste. Für Einsteiger und Familien ist das Skifahren an den Ötzliften oder am Katzenkopflift ein besonderes Vergnügen. Sehr praktisch ist die unmittelbare Nähe von Ski- und Langlaufparadiesen wie Garmisch-Partenkirchen, Leutasch, Wallgau, Krün, Mittenwald und Seefeld. Gut durchgelüftet geht es nach dem Wintervergnügen zum Aufwärmen – ins Herzogstandhaus, ins Kristall trimini Thermalbad oder ins Museum. An kalten, klaren Tagen ein besonderes Erlebnis Die Loipen in Kochel a. See und Walchensee versprechen ein Langlaufen-Erlebnis ohne Trubel.


kochel_urlaubsjournal_2017
To see the actual publication please follow the link above