Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Kochel  |  E-Mail: info@vg-kochel.de  |  Online: http://www.vg-kochel.de

Wappenbeschreibung

Wappen_Kochel

Wappenbeschreibung:

Gespalten; vorne in Blau drei silberne Bergspitzen ("Köcheln"), hinten dreimal gespalten von Gold und Rot mit silbernem linken Ort.  

Wappengeschichte:

Die Dreiberggruppe knüpft an den Ortsnamen Kochel an, der von "cochila" (Köchel, Bergkuppe, Felskuppe) abgeleitet wird. Der Begriff ist für die nähere Umgebung von Kochel mehrfach sprachgeschichtlich belegt; der Ortsname Kochel ist als "Cochalon" schon um 740 bezeugt. Die silbernen Bergspitzen verweisen zugleich auf die landschaftsprägende Alpenkette vor blauem Himmel, wobei die Farben Silber und Blau auch den bayerischen Landesfarben entsprechen. Das hintere Feld zeigt ein seit um 1500 nachweisbares Nebenwappen der ehemaligen Benediktinerabtei Benediktbeuern, die über ein Jahrtausend eng mit der Geschichte der Gemeinde verbunden war und bis zur Säkularisation 1803 die Grundherrschaft in Kochel und Umgebung ausübte. Das heraldische Symbol "Ort", eine Freifläche am oberen Schildrand, ergibt zudem ein für den Gemeindeteil Ort redendes Zeichen.

drucken nach oben