Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Kochel  |  E-Mail: info@vg-kochel.de  |  Online: http://www.vg-kochel.de

Fahrbetrieb Winter

Skibetrieb für Winter 2016/2017

Wir freuen uns schon auf die nächste Wintersaison. Kaum zu glauben, aber die Vorbereitungsarbeiten laufen schon wieder an. Der Schlepplift wird hergerichtet, die Pistenwalze einsatzbereit gemacht und die ersten Schneezeichen sind auch schon gesetzt.

Nun hoffen wir, dass Frau Holle uns mit viel Naturschnee beschenkt, dmit wir wieder ein tolles Skivergnügen auf 100% Naturschnee anbieten können.

Die Eröffnung der Skisaison geben wir auf dieser Internetseite und im Radio bekannt.

 

Die Pisten sind nach dem offiziellen Skibetrieb geschlossen! Es ist jederzeit mit dem Einsatz von Pistenraupen am Seil zu rechnen! Bitte beachten Sie die aktuellen Sperrungen.

Anordnung über die Untersagung des Sportbetriebs auf öffentlichen Skiabfahrten während der Pistenpräparierung

Vollzug des Landesstraf- und Verordnungsgesetzes (LStVG); aus Gründen der Sicherhheit des Sportbetriebs auf öffentlichen Skiabfahrten erlässt die Gemeinde Kochel am See als zuständige Sicherheitsbehörde nach Art. 6, 24 Abs. 2 S. 1 LStVG nachfolgende Anordnung für das Skigebiet "Herzogstand"

1. Der Sportbetrieb auf der gesamten Fahrenberg- und Herzogstandabfahrt (Fahrenberg -Schleppliftbergstation - Herzogstandhaus - Haushang - Lifthang - Fahrenbergschlepplifttalstation - Schrägfahrt Felseneck - Jugendherberge Urfeld) wird während der Pistenpräparierung untersagt.

2. Diese Anordnung gilt jeweils vom 01. Dezember bis 15. April in der Zeit von 17.00 Uhr abends bis 8.00 Uhr morgens.

3. Diese Anordnung tritt mit der Aufstellung der Verbotsschilder in Kraft und endet mit deren Beseitigung.

4. Die sofortige Vollziehung der Nr.1 und Nr. 2 wird angeordnet. Ein Zuwarten bis Unanfechtbarkeit dieser Anordnung könnte zur Folge haben, dass Sporttreibende auf der unter Nr. 1 bezeichneten Skiabfahrten, bzw. Teilstrecken davon Schaden an Gesundheit und Leben erleiden. Die Anordnung der sofortigen Vollziehung im Sinne § 80 Abs. 2 Nr. 4 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) liegt somit im öffentlichen Interesse.

5. Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung werden nach Art. 24 Abs. 6 Nr. 1 LStVG mit Geldbuße geahndet.

Gleich anschließend finden Sie unseren neuen Winterprospekt als Download mit allen Informationen zu unserem kleinen aber feinen Skigebiet!

drucken nach oben

Button_Winter

Infos und Preise Skibetrieb

Nach 10 Jahren 2015 die erste...